Wahre Liebe ist über selbstloses Geben nicht egoistisch oder ausbeuterisch!

Von Stanley Collymore

Bitte haben Sie den Mut, mir zurückzugeben, was Sie dupliziert
haben und ganz beleidigend von mir weggenommen; Und
ich bin speziell unter Bezugnahme auf meine Selbstachtung,
Selbstwert und menschliche Würde dass in der konzertierten
vorsätzlichen Mode, die Sie haben so ehrfürchtig
getan hast du unentgeltlich und die meisten
rücksichtslos beraubt mich. Und warum ist es so
so verzweifelt jetzt, um den vorherigen Zustand der
Angelegenheiten wiederzuerobern, die vorher
sie sind in mein Leben gekommen, ich war
am glücklichsten eingeliefert, und auch
warum bin ich absolut bereit, irgendwelche vernünftig
zu machen das Opfer, das bei ewigen Ausrottungen behilflich
sein wird das alltägliche Unglück und Streit, die haben
Konsequent mein Leben seitdem verschärft ich
unschuldig aber jetzt reumütig gemacht diese
schicksalhafte Entscheidung,
deine Frau zu sein.

Eine jetzt unerträgliche und völlig unmögliche Situation, die
ich werde nicht mehr tolerieren oder bewusst ertragen und
warum ist es, dass ich freiwillig und sogar bereitwillig
bin Bereit, das ganze Geld zu übersehen, das in
deinem Exquisit betörend, muss ich sagen,
und ganz überzeugenden Charme beleidigenden Weg,
wenn wir ich freue mich natürlich, mich natürlich
zu führen unwiderstehlich, unvermeidlich und
praktisch jeder andere denkbare Weise verliere meinen
Kopf, enthusiastisch und sorglos erliegen und ganz
dumm, als es sich umdrehte Out, es muss gesagt
werden, versehentlich erlaubt Ihnen zu Gyp
mich ein kompletter Idiot, den Sie sicherlich haben
müssen enttäuscht von mir in der nachher von
was du getan hast; Einfache Kommissionierung für
Sie auf Ihrem Teil und alles von einer gezählten
Frau frei und erklärte dir ausdrücklich, was
war ehrlich und liebevoll in ihrem Herzen
aber alles von dir als jemand gesehen
mit mehr geld und einem leichtgläubigen
Natur als gewöhnlicher gesunder
Menschenverstand.

Und du warst wohl recht Aber rate mal was? Ich bin kein
länger die dumme Frau, die du mir zugeschrieben hast
und dann Dich in heiraten, denn in der Zwischenzeit
unter meinem ersten Treffen Sie sich und jetzt bin
ich zügig gezwungen worden aus unserer maritimen Sicht,
wenn auch schmerzlich, quälend aber trotzdem ehrlich
zugeben grundlegende Veränderungen in meinem
persönlichen Leben, dass vor deinem eventuellen kommen
und im Wesentlichen ruiniert mein Leben zusätzlich zu
kritisch gefährdet mein gesamtes Wohlbefinden, ich
konnte einfach nicht habe mir jemals gedacht, mich
zu tun. Aber ich habe mich verändert das gleiche,
und zum Besseren! Und deshalb gibt es keine
wahrscheinliche Chance, dass ich jemals mit
mir bleiben möchte du ließ dich alleine
weiter machen Fußmatte, pflichtbewusste Ehefrau
oder gehorsame Frau. Und das gilt nicht einfach
bei dir bald Ex-Mann aber jeder andere Mann,
der denkt und handelt, wie Sie es tun so gute
riddance zu schlechtem Müll ich Sagen
Sie, so weit wie Sie betroffen sind
Ich bin gut und wirklich
auf meinem Weg!

© Stanley V. Collymore
28. März 2017.

Anmerkungen des Autors:
Dieses Gedicht wurde von einem interessanten, offenherzigen, lächerlich zu Zeiten inspiriert, aber trotzdem ein sehr intensives Gespräch, das ich mit einer persönlichen Bekanntschaft von mir hatte, die von ihrem eigenen Willen war, weil sie mir vertraute, dass sie mich komplementär versicherte und mir vertraute, Verwandte die entsprechenden ereignisse an mich. Im Laufe unserer Konversation erzählte ich ihr, dass ihre Geschichte all das Kennzeichen für ein sehr lehrreiches und inspirierendes Gedicht hatte, das ich sehr gerne schreiben würde, sie wusste schon, dass ich ein Dichter bin, aber das in dem, wenn ich das tue Sie hatte keine Einwände gegen mein Schreiben, das Gedicht, das ich ganz natürlich, ihre Anonymität sorgfältig beibehalten und ihre Identität und die Vertraulichkeiten, die sie frei, aber vertrauensvoll anvertraut hatte, sorgfältig zu schützen.

Als Antwort sprach sie spontan, aber lachend und ermutigend antwortete: “Nennen Sie den Bastard, ich habe nichts dagegen!” Doch in aller Fairness für sie und beruflich zu mir selbst entschied ich mich nicht, denn diese Dinge sind da draußen online sie neigen Dauerhaft dort zu bleiben, und eine Entscheidung, die in Eile oder aus Rache getroffen wurde, kann sehr viel später bereut werden, sobald der Zorn oder sogar der Hass, der ihn angezettelt hat, sich grob vermindert hat.

Außerdem hat noch keine Mutter selbst diese persönliche Bekanntschaft von mir vertraut, dass sie trotz ihrer unangenehmen Erfahrungen mit ihr jetzt Ex-Mann dennoch mit jemandem, dass sie wirklich vertrauen lieben konnte, um Kinder zu haben, und unter diesen Umständen fühlte ich, dass ich nicht Wollen unnötig, wenn überhaupt, eine unnötige Belastung für künftige Kinder, die meine Bekanntschaft haben kann, und in dem Prozeß sie mit einem unerträglichen und erniedrigenden Erbe, das aus der jetzt verstorbenen Beziehung zwischen ihrer Mutter und diesem völlig abscheulichen, manipulativen, geizigen, Und lowlife Abschaum einer Person, die ihre Mama leider verheiratet hatte.

Aber auch so und während es ehrlich ist, zu sagen, dass dieses Gedicht speziell für diese persönliche Bekanntschaft von mir geschrieben wurde und ebenfalls zweifellos ihr gewidmet ist, genau wie es aus der Perspektive eines Weibes ähnlich ist, muss ich auch sagen, dass jemand: weiblich, Männlich, verheiratet, engagiert, in einer Partnerschaft oder Einzelperson leben, die sich individuell auf die Erfahrungen meiner persönlichen Bekannten beziehen können oder sich in einer ähnlichen Situation befinden, die selbst mit ihrer tief traumatischen oder beunruhigenden Mitwirkung in Bezug auf Ihr persönliches Liebesleben beunruhigt ist, sind ganz In Freiheit, wenn du willst, um mit diesem Gedicht einzufühlen und zu zeichnen, was Trost oder Lehren, die du daraus kannst. Und ich hoffe aufrichtig, dass du es tust.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s